Hilfe, Helfer!

Manchmal habe ich Helfer. Die einen kommen für ein paar Stunden, die anderen für ein paar Tage oder gar ein paar Wochen. Wobei ein paar Wochen durchaus lang sein können…

Da erlebt man dann so einiges und somit wird es unter der Kategorie „Hilfe, Helfer!“ immer mal wieder Anekdoten geben, die so oder so ähnlich passiert sind oder passiert sein könnten.

Februar. Dunkel, saukalt, (mindestens -45 °C) ungefähr – 8 °C, ich bin natürlich warm eingepackt, weil ich nicht gerne friere. An den Füßen geht das nur bedingt, da müssen Stricksocken und gute wasserfeste Schuhe reichen. Meine wasserfesten Schuhe halten meistens noch dicht, haben aber schon ein paar Jährchen auf dem Buckel (ich hasse Schuhe kaufen, hatte ich das schon erwähnt? Die müssen halten bis gar nichts mehr geht) und ne Überschwemmung halten sie eben nicht mehr aus.

Helfer K. (der mich eh schon den ganzen Tag genervt hat) soll Wassereimer befüllen, die ich dann in den Stall trage.

Erster Eimer: Schwupps, ein Schwall Wasser über meine Füße: „Och nö, pass doch auf!“

Zweiter Eimer: Schwupps, ein Schwall Wasser über meine Füße: *grml*

Dritter Eimer: Schwupps, ein Schwall Wasser über meine Füße (obwohl ich schon mehr Abstand gehalten habe!): „Verdammte Axt, hoffentlich bist Du kein Stehpinkler!“

– ist mir so rausgerutscht – normalerweise sag ich sowas nicht. Aber die Kombination aus kalt und nassen Füßen macht echt schlechte Laune bei mir.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hilfe, Helfer! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Hilfe, Helfer!

  1. frauhilde schreibt:

    Au weh.
    Wie sangen schon Kettcar? „Das Gegenteil von gut ist gut gemeint …“ 😉
    Sucht ihr euch die Helfer aus oder werden die euch zugewiesen?

    • daslandei schreibt:

      Ha, ich stehe manchmal kurz davor die (oder wahlweise mich) EINzuweisen – aber das ist wieder ein anderes Thema 😉
      Nein, im Prinzip suche ich mir die selber aus, da das aber immer auf ziemlich kurzem Weg geht, hat man höchstens ein paar Emails mit den Leuten geschrieben und vielleicht ein Telefonat geführt. Frei nach Bernd Stelter: Mahatma Glück, Mahatma Pech… 😀
      Ich hatte schon echt tolle Leute – aber auch solche, die ich wieder nach Hause geschickt habe.

  2. giftigeblonde schreibt:

    Ui, dem hätt ich eine geknallt,..nein natürlich nicht, aber verbal vielleicht.
    Helfer? Stelle ich mir interessant vor 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s